User Tag List

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Alterserscheinungen beim Denon AVR 2309       

  1. #1

    Alterserscheinungen beim Denon AVR 2309

    Long time no see. Aber ich hab' noch hergefunden... auch wenn ich's erstmal unter www.dvdboard.de probiert hatte.

    Mein AV-Receiver ist ca. 8 Jahre alt und er hat folgende Problemchen:

    - bei geringer Lautstärke funktionieren mal beide Lautsprecher nicht, mal nur einer nicht, mal kratzt es... bis ich etwas lauter mache, dann ist alles normal
    - wenn erst mal beide Lautsprecher funktionieren, kann ich auch wieder leiser drehen, sie funktionieren beide weiter
    - aber wenn ich den AVR ausschalte, hat er nach dem nächsten einschalten das selbe Problem wieder
    - das Problem ist unabhängig von der Quelle und unabhängig von Soundeinstellungen wie Audissey
    - die Kabel zu den Lautsprechern habe ich frisch abisoliert, damit's ja nicht an oxidiertem Kupfer oder sowas liegt

    Tante Google hat ein paar Treffer, bei denen es heißt, dass die Relais zu den Lautsprechern keinen guten Kontakt mehr haben. Einige Leute konnten das Problem wohl einigermaßen in den Griff bekommen, indem sie die Relais stark belastet haben - also Lautstärke voll aufgedreht und dann Relais an, Relais aus, Relais an, Relais aus, Relais an, ... also hab' ich das auch gemacht. Nun ja, es war schon spät, von daher konnte ich den AVR nur voll aufdrehen (bis +18dB), wenn ich die Quelle ganz leise gestellt habe. Und dabei ist mir noch folgendes aufgefallen:

    - der AVR rauscht
    - und zwar jedes mal unterschiedlich, wenn ich das Relais aus und wieder ein schalte (mute, unmute)
    - mal rauscht nur der linke Lautsprecher, mal nur der rechte, mal beide
    - mal hört sich das Rauschen an wie surround (außer Phase glaube ich), mal als rauscht's direkt von vorn (in Phase?)

    Vielleicht ist das Rauschen normal, schließlich hört man's erst ab -20dB oder -15dB. Und wenn ich die Quelle nicht ganz leise stelle, dann sind -20dB schon megalaut. Normalbetrieb ist zwischen -40dB und -30dB. Ich weiß gar nicht, ob ich ihn jemals lauter als -25dB hatte. Von daher kann ich gar nicht sagen, ob das Rauschen mit den alternden Relais zusammenhängt. Aber dass das Rauschen sich jedes Mal ändert, das ist ganz schön merkwürdig.

    Ich hab' dann mal den AVR halb auseinander gebaut bis ich mir die Relais anschauen konnte. Es handelt sich um den Typ Fujitsu F4AK024T. Nun ja, von außen nix zu erkennen. Auf dem Weg dorthin musste ich allerlei Platinen entfernen, aber auf denen sieht noch alles top aus. Keine geplatzten Kondensatoren. Ich hab' jetzt einfach mal 5 Ersatz-Relais für 8 Dollar bei AliExpress bestellt. Die dürften dann irgendwann zwischen Weihnachten und Ostern eintreffen.

    => Habt ihr eine Idee, was ich noch tun könnte, abgesehen davon die Relais zu tauschen?

  2. #2
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.813
    Blog-Einträge
    3
    Ach, guten Tach

    Ja - den Bildern nach die ich zu den Relais bei Google sehe kann man die öffnen. Dann die Kontakte mal ordentlich mit Kontaktspray fluten, einwirken lassen, trocknen (mit etwas vorsicht, damit die Kontakte sich nicht verbiegen). Kontaktspray bitte nicht auf den Kontakten antrocknen lassen, das geht auf Dauer nicht gut. Wenn vorhanden, kann man da auch gut mit Isopropanol abspülen.

    Alternative wäre noch, die Kontakte mit feinem Schleifpapier zu behandeln.

  3. #3
    Kartenabreißer
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    69
    Moin moin,

    Alternative wäre auch, die Gelegenheit zu nutzen und nach nem neuen AV Ausschau zu halten...

    jkjk

  4. #4
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.016
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von fireball Beitrag anzeigen
    Ach, guten Tach

    Ja - den Bildern nach die ich zu den Relais bei Google sehe kann man die öffnen. Dann die Kontakte mal ordentlich mit Kontaktspray fluten, einwirken lassen, trocknen (mit etwas vorsicht, damit die Kontakte sich nicht verbiegen). Kontaktspray bitte nicht auf den Kontakten antrocknen lassen, das geht auf Dauer nicht gut. Wenn vorhanden, kann man da auch gut mit Isopropanol abspülen.

    Alternative wäre noch, die Kontakte mit feinem Schleifpapier zu behandeln.
    Unterschreib : xxx

    Und noch die Nerd-Antwort: Falls du weisst, an welschem Ende ein Lötkolben warm wird - für ein paar Euro die Relais tauschen.

    btw - Salve - wer hätte gedacht, das unsere kleine Gemeinschaft noch mal prominenten Besuch bekommt ?!

Ähnliche Themen

  1. Denon AVR-1803 - Factory reset?
    Von MOS2000 im Forum A/V-Receiver
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 10:01
  2. [V] Denon DVD-1920
    Von Fly im Forum Marktplatz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 08:07
  3. [V] [V] Denon AVR-1802 AV Receiver
    Von Berfet im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 17:44
  4. [V] Denon AV-Receiver AVR 1610 + WLAN-iPod-Dock ASD-3W
    Von 31337 im Forum Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 12:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •