User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Optischer Eingang zu wenig, was nun?       

  1. #1
    Gastronomie-Mitarbeiter Avatar von korken
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    177

    Optischer Eingang zu wenig, was nun?

    Hallo!

    An meinem Receiver Denon 2106 habe ich nun einen optischen Eingang zu wenig, es sind 3 vorhanden bräuchte allerdings 4.
    Jetzt habe ich aber noch coax-Eingänge frei. Was ist von solchen Wandlern zu halten? Das Modell ist jetzt nur beispielhaft genannt.
    Oder sind evtl. Optische Schalter die bessere Wahl?
    Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen damit sammeln können?
    Bei dem Wandler würde mich momentan das zusätzliche Netzteil stören.

  2. #2
    Gastronomie-Mitarbeiter Avatar von Trent_R
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    171
    Die Schalter sind nach dem, was man so liest und hört, nur wenig zuverlässig, was mich eigentlich wundert, wo man doch das Lichtleiterkabel nur in die Nähe des geöffneten Toslink-Anschlusses halten muss, um eine Übertragung hinzubekommen. Ein Wandler wäre also die bessere Wahl. Vielleicht wäre es ja drin, zur Vermeidung des zusätzlichen Netzteils, den Wandler in den Verstärker zu bauen. Im Grunde sind es nur wenige Bauteile und Anleitungen lassen sich im Netz finden. Wenn Du oder ein Kumpel gerne den Lötkolben schwingt, wäre das vielleicht noch eine Alternative.

    Gruß

    Trent

  3. #3
    Flicken-Habicht Avatar von goemichel
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Münster/i.W.
    Beiträge
    1.324
    Blog-Einträge
    3
    Also ich hatte einige Zeit mal so einen Opto-Coax-Wandler (genau den!) im Einsatz und der versah seinen Dienst tadellos.
    Liegt jetzt nur noch hier im Keller rum...
    Gruß, Michael
    Bedienungsanleitungen werden nicht nur kostenlos, sondern meistens auch völlig umsonst beigelegt.

    Bestell über diesen Link bei Amazon und unterstütze das Board

  4. #4
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter
    Avatar von korken
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von Trent_R Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es ja drin, zur Vermeidung des zusätzlichen Netzteils, den Wandler in den Verstärker zu bauen. Im Grunde sind es nur wenige Bauteile und Anleitungen lassen sich im Netz finden. Wenn Du oder ein Kumpel gerne den Lötkolben schwingt, wäre das vielleicht noch eine Alternative.
    Ich werde mal nach Anleitungen suchen und vielleicht mein Glück versuchen. Noch eine Verständnisfrage, meinst du jetzt den genannten Wandler in den Verstärker setzen und die Versorgungsspannung mit den Bauteilen abgreifen oder selber einen Wandler aus den Bauteilen zusammen bauen.


    Zitat Zitat von goemichel Beitrag anzeigen
    Also ich hatte einige Zeit mal so einen Opto-Coax-Wandler (genau den!) im Einsatz und der versah seinen Dienst tadellos.
    Liegt jetzt nur noch hier im Keller rum...
    Falls es den Aufwand nicht lohnt selber zu bauen, werde ich es wohl mit dem Wandler versuchen.

  5. #5
    Kinobesitzer Avatar von Quentin
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.411
    Auch bei mir werkelt ein solcher Wandler ohne jegliche Probleme...

    Gruß,
    Quentin
    Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today is a gift - that is why we call it the present.

  6. #6
    Gastronomie-Mitarbeiter Avatar von Trent_R
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    171
    Beide Varianten würden gehen, wenn Du das zusätzliche Netzteil vermeiden willst. Wahrscheinlich kannst Du die Stromversorgung für den Wandler aus dem Verstärker abgreifen oder bei komplettem Selbstbau den Coax-Anschluß samt Übertrager lahmlegen und dahinter den optischen Empfänger anbringen. Im Grunde benötigst Du nur die Bauteile z.B. in diesem Plan oben links, also die Ecke mit dem TORX173 (Empfänger). Das ganze wäre also noch verhältnismäßig einfach.
    Je nach elektronischer Bewanderung bietet sich trotzdem die einfache Methode mit dem externen Wandler an, wie von Quentin und goemichel empfohlen.

  7. #7
    Platzanweiser Avatar von frozeneye
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    264
    Blog-Einträge
    2
    Hi, hier rennt so nen Wandler ebenfalls sehr problemlos, wenn auch das viel zu dicke Netzteil nervt...

  8. #8
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter
    Avatar von korken
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    177
    Ich werde mir dann wohl doch einen Wandler bestellen.
    Das selber bauen ist mir dann doch den Aufwand nicht wert.

  9. #9
    Platzanweiser Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Vielleicht kannst du ja goemichel seinen 'abschnacken' - wenn der doch nur noch im Keller rumliegt
    Viele Grüße
    Mario
    ----------------------------------------------------------------------------------
    Bestell über diesen Link bei Amazon und unterstütze das Board



  10. #10
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter
    Avatar von korken
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von waschbaerbauch75 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kannst du ja goemichel seinen 'abschnacken' - wenn der doch nur noch im Keller rumliegt
    Wenn sich das mit Versand noch rechnet, warum nicht.
    Das Neugerät kostet ja nicht wirklich viel.

  11. #11
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    107
    Hi

    Wandler werkelt problemlos

    So ein Teil in den AVR einbauen sollte theoretisch nicht nötig sein. Denn eigentlich liegt, soweit ich weiß, im Player eh ein elektrisches Signal vor das für den optischen Ausgang gewandelt wird. jemand der sich auskennt sollte das elektrische Signal also "abfangen" können

Ähnliche Themen

  1. Was macht eigentlich...
    Von ronin im Forum neue Filme, Trailer, Previews
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 11:48
  2. Denon, Yamaha...Pioneer, oder was?
    Von diark im Forum A/V-Receiver
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 13:16
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 11:43
  4. Was für ein Tag
    Von Berfet im Forum Lebenshilfe
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 15:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •