PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Media Player gesucht



SaintHuck
22.01.2017, 20:01
Hallo zusammen,

meine Tochter wünscht sich zum Geburtstag einen Media Player, weil si evon unserem Western Digital TV Live so angetan ist. Anscheinend werden die Geräte nicht mehr herstegestellt.
Kennt Ihr da einen guten Ersatz?
Anforderungen:
Wiedergabe der gängigen Videoformate von externer HD
WLAN Anschluss
Über Internetzugang optioneler Zugang zu diversen Anbietern (Netflix, Youtube etc)

Taugen da die Apple TV-Gräte was?

Danke Euch

bongobong
23.01.2017, 14:57
Gerade heute Morgen davon gelesen: http://www.ultra-hdtv.net/verliert-der-kritiker-jeglichen-biss-koennte-es-am-himedia-10qpro-4k-liegen/

Oder eben sowas: https://www.amazon.de/Amazon-Fire-TV-Streaming-Media-Player/dp/B00UH2K93O

Gruß
Dirk

SaintHuck
23.01.2017, 15:46
Der Himedia ist deutlich über aber das Ziel hinaus geschossen. 4K ist bei ihr noch in weiter Ferne

Amazon Fire TV käme da schon in Frage
Klappt das Abspielen von Filmen/Serien fon der hdd problemlos?

goemichel
23.01.2017, 16:04
Klappt das Abspielen von Filmen/Serien fon der hdd problemlos?Naja - wenn sie in h.264 vorliegen und die WLAN-Verbindung gut und stabil ist. Ich hatte damit schon ein paar Probleme (10m zum Router - eine Wand dazwischen), insbesondere bei FullHD-Filmen.
Mittlerweile bin ich beim Raspberry (mit Libreelec und Kodi) angelangt. Per LAN verbunden. Dafür gibt es auch Netflix- und Youtube-Addons. Allerdings kein Prime-Video. Zumindest nicht ohne größeren Aufwand.

SaintHuck
23.01.2017, 16:23
Die HD hing ein unserem FAll direkt am USB-Port :)

bongobong
23.01.2017, 18:41
Der Raspberry läuft bei mir super Stabil und ohne Probleme.
Die Probleme liegen aber bei der Installation.
Hardware zusammen stecken geht schnell. Auch die Erstinstallation hat sofort geklappt.
Jedoch Einstellen sind etwas aufwändig.
Bei mir hat er viele Videos nicht abgespielt und andere dafür ohne Probleme, obwohl beide vom Blauen Medium kamen.
Nach langem Suchen habe ich dann gefunden, das ich noch zwei Codecs kaufen mußte (2 Dollar für beide).
Aber auch deren Installation klappte nicht sofort.
Wenn man danach noch für die Filme schöne Cover angezeigt haben möchte muß man sich nochmal Mühe geben.

Wie gesagt, wenn alles eingerichtet ist, dann läuft er super.

Gruß
Dirk

bongobong
23.01.2017, 18:44
Bei Interesse!

Ich hab hier noch einen Western Digital TV Live und einen Asus O!Play rumliegen den ich jetzt nicht mehr brauche.:D
Wobei ich klar den letzteren favorisiere. Der hat alles abgespielt was ich so hatte aber keine Internetsachen. Nur was so im eigenen Netz liegt.

Gruß
Dirk

SaintHuck
24.01.2017, 08:04
Ich möchte auf jeden Fall nichts kaufen, wo ich nachher endlosen Support leisten muss, weil mal wieder irgendetwas nicht funktioniert.
Da habe ich schon genug Baustellen

fireball
24.01.2017, 08:21
Dann wäre vermutlich ein "altes" (non-4k) FireTV (kommt günstiger als die aktuellen 4k-Versionen) und dadrauf Kodi die einfachste und stabilste Alternative.

SaintHuck
24.01.2017, 08:23
Habe ich auch shcon dran gedacht. Bei Amazon findet man aber nur die 4K Version

Eisenwolf
24.01.2017, 09:35
Ich habe von diesem "neumodischen Zeugs" keine Ahnung, aber suchst du das hier? http://www.redcoon.de/B677933-fire-TV-Stick-mit-Fernbedienung_Sonstiges-Zubeh%C3%B6r

fireball
24.01.2017, 10:54
aber suchst du das hier?
Nein, der Stick hat bekanntlich kein USB.


Habe ich auch shcon dran gedacht. Bei Amazon findet man aber nur die 4K Version
Ist richtig, neu bekommst Du nur noch die 4k-Versionen. Die alte FullHD wird nur gebraucht aufzutreiben sein.

BergH
24.01.2017, 16:20
tach auch !

Ich finde der Raspberry PI mit OpenElec und Kodi ist immer noch richtig gut.
Wo der Amazon Stick ruckelt, spielt der RASPBERRY das Zeug ab. Gut der Amazon muß übers WLAN 1080 P ziehen, der Raspberry macht es über Wlan, oder LAN Kabel.
Pries mit Gehäus und microSD Karte ist im Bundle ~75 Euro, also noch nezahlbar.

Beim Amazon Stick mußt Du auch basteln , bist Du Kodi drauf hast.


Der Stick geht ja gar nicht, lese Ich gerade, weil er kein USB hat.
Bei mir hängt die HD am Router.

Der Raspberry hat 4 USB Eingänge, das reich für alles mögliche.

fireball
25.01.2017, 08:23
Kodi gibts mittlerweile sogar im Store, das basteln geht gegen Null.

BergH
27.01.2017, 12:54
echt? Das jhatten sie doch mal rausgeschmissen.
Umso besser !

Fly
27.01.2017, 14:03
Keine Ahnung, was Amazon zu dem Umschwung bewegt hat. Sei`s drum. Bei mir werkeln sowohl FireTV und RaspberryPi. Bei ganz viel Zeit (und sobald ich "Never change a running system" ignoriere) werde ich Kodi auf dem FireTV installieren und den Pi in Rente schicken.

fireball
27.01.2017, 15:34
echt?
Guckst Du: https://www.amazon.de/Rootcoder-LLC-MrMC/dp/B01ENT3I1Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1485527639&sr=8-1&keywords=MrMC

BergH
27.01.2017, 15:49
Keine Ahnung, was Amazon zu dem Umschwung bewegt hat. Sei`s drum. Bei mir werkeln sowohl FireTV und RaspberryPi. Bei ganz viel Zeit (und sobald ich "Never change a running system" ignoriere) werde ich Kodi auf dem FireTV installieren und den Pi in Rente schicken.

Mach das nicht !
Für einige Sachen ist der Stick echt toll,
bei anderen ist der PI besser. Ich kann gut mit beiden am TV leben.

Kodi auf den Stick zu bringen war mal etwas umständlich. Es gibt Anleitungen im Netz.

Wenn es wieder im AppStore ist, ist es kinderleicht.

fireball
Das echt ?
ist bei mir ein Ausruf des Erstaunens;
keine echte Frage.
Eher eine rhetorische :lol:

Bei EDV Sachen glaube Ich Dir immer !!
jedenfalls meistens :lol:
na ja öftres :)


[TiefDuck]

BergH
27.01.2017, 16:08
tach auch !

Jetzt habe Ich fireballs link mal studiert
[Ausspuck und das Gesicht verzieh:
das ist kein Kodi]



Von DotWin am 29. April 2016
Verifizierter Kauf
Hin und wieder finde ich es schon seltsam, nach welchen Kriterien hier bewertet wird:
Ja, es stimmt, MrMC ist ein Kodi-Fork.
Ja, Kodi gibt es umsonst und wer sich damit beschäftigen will, kann Kodi auf dem Fire TV zumindest derzeit per Sideloading auf dem Fire TV installieren und problemlos nutzen.
Ja, MrMC ist in seiner Funktionalität gegenüber Kodi eingeschränkt, insbesondere weil Add-ons generell nicht unterstützt werden - gerade die Add-ons, die mutmaßlich dafür verantwortlich sind, dass Kodi weder auf iOS-Geräten, noch auf dem Apple TV oder eben dem Fire TV offiziell erhältlich ist.
Und ja, MrMC ist kostenpflichtig und hat einen verhältnismäßig stolzen Preis.
Aber für die Anwender, die Sideloading "riskieren" wollen, ist MrMC auch gar nicht gedacht!!!

McMC ist eine App, die auf alle die Elemente verzichtet, die den Vertrieb von Kodi über den Amazon/Apple App Store unmöglich machen, und gleichzeitig die Funktionen bereitstellt, die man von einer Media-Center-App erwartet:
- Übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche.
- Stabilität.
- Zuverlässige Wiedergabe von Medien-Dateien unterschiedlichster Typen, egal ob Video, Musik oder Bilder.
- Direkter Zugriff auf Medien, die im Netzwerk bereit gestellt werden, z.B. auf einer NAS, ohne z.B. wie bei Plex notwendig ein zweites Gerät als Server laufen lassen zu müssen.
- Ausreichende Konfigurationsmöglichkeiten.

fireball
30.01.2017, 13:06
Ach, ist es nicht? Hmm... mit einer alten Bewertung... nuja. Man muss es ja nicht nutzen. Man muss sich auch nicht anderweitig informieren. Insofern... Gähn ;)

BergH
30.01.2017, 15:12
Hallo Fireball,
es ging mir um die fehlenden PlugIns.
Ich benötige zwar nicht viele, aber einige helfen eben doch.
Wenn man es nicht braucht ist Mr. Dingens O.K.
Sonst nimmt man besser das Orichinohl.

Soo schwer ist die INstallation von Kodi auf dem AmaStick nun auch wieder nicht.
Schliss-lich habe selbst Ich das geschafft. :lol:

fireball
31.01.2017, 07:41
DU hast gegen Bastelei "gewettert" und dass es kompliziert wäre.

BergH
01.02.2017, 13:30
Hallo Fireball,
wir müssen anunserer Kommunikation arbeiten.
[quot]
Beim Amazon Stick mußt Du auch basteln , bist Du Kodi drauf hast.[/quote]

Das ist kein Weetern, sonder Fakt.
Und MrC kann die Add-Ons nicht fahren, die Kodi fahren kann,
also ist es keine volölständiger Ersatz = Fakt.
Wem das reicht , der soll das installieren.

Wenn Ich MrC gekannt hätte, hätte Ich es auch getestet.

WQer den "vollen Monti" möchte , muß es halt so tun :
Kodi auf dem Amazon Stick :
http://firetv-blog.de/anleitung-auf-dem-fire-tv-stick-kodi-installieren/

fireball
01.02.2017, 13:56
Der Stick stand ja nichtmal als valide Option zur Diskussion - deswegen hab ich das Wort "Stick" wohl ausgeblendet...

BergH
01.02.2017, 14:44
Ich sach ja : Kommunikation.

Manchmal liegt es am Sender,
manchmal am Empfänger und
manchmal am BIAS. :lol:

Maxe
02.02.2017, 17:35
Soo schwer ist die INstallation von Kodi auf dem AmaStick nun auch wieder nicht.
Schliss-lich habe selbst Ich das geschafft. Selbst ich habe es geschafft.

Allerdings fehlt mir ein Anwendungszweck / Beispiel ... was kann ich mit Kodi auf dem FireStick eigentlich konkret machen, was ich vorher nicht konnte, außer das ich nun RT auch am TV sehen kann :o

BergH
02.02.2017, 18:35
tach auch !

Kodi soll die Eierlegende Wollmilchsau sein,
was Aufnehmen (sofern Gerät vorhanden) , Katalogisierung und Anzeige , etc. bei Filmen, Musik und Video sein.
Mein Anwendungsfall ist simpel.
Filme sind am Router auf einer HD freigegeben fürs Netz.
Kodi kennt die Platte und spielt von da Musik, Filme und Bilde ab.

Es gibt Plugins für Wetter, Internet, Amazon(?) Prime und ähnliche Streamingdienste usw.
Du kannst Podcasts abonnieren und und und.-

#Wahrscheinlich fällt den Cracks hier noch tausendmal mehr ein.

Maxe
02.02.2017, 19:10
Filme sind am Router auf einer HD freigegeben fürs Netz.Daran scheitere ich schon wegen dem Heimnetzwerkgedöns ... angeblich ist PW nötig, was ich nicht kenne, was Windows7 anzeigt ist falsch und beim Router kann ich nur auf den internen Speicher, nicht auf angesteckten USB-Stick, zugereifen. Kurz so etwas funktioniert bei mir nicht.

Ich gehe weiterhin den Umweg über LAN und Popcornhour.

BergH
03.02.2017, 06:08
tach auch !

Mein lieber Watson, das sind doch Basics.

Vielleicht brauchst Du da professionelle Hilfe?
[Duck] :lol:


Ich fummel da auch oft lange dran rum bis die Teile so wollen wie Ich es will.

Maxe
03.02.2017, 10:39
Ich fummel da auch oft lange dran rum bis die Teile so wollen wie Ich es will.
Bis zur Rente dauert es bei mir aber noch ...

BergH
05.02.2017, 05:50
dito!