PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung für Funk-/BT-Kopfhörer



Grainger
18.01.2015, 18:11
Ab und an (wenn ich mal später am Abend einen Film sehen und die Nachbarn nicht stören will) verwende ich dann eben für die Tonausgabe Kopfhörer.

Im Augenblick benutze ich dafür die Sennheiser RS 117 (http://geizhals.at/eu/sennheiser-rs-117-502436-a283254.html), die ich vor einiger Zeit mal preiswert vom Grabbeltisch mitgenommen habe.

Wirklich zufrieden bin ich damit aber nicht, zum Einen sitzen sie einfach nicht richtig und zum Anderen sind sie schon nach recht kurzer Zeit ziemlich unbequem (was wohl miteinander zusammen hängt).

Ich suche also Ersatz. ;)

Ich verwende die Kopfhörer überwiegend (nahezu ausschließlich) um damit ab und zu mal die Soundausgabe eines Films ohne Belästigung meiner Nachbarschaft zu genießen, ganz selten auch mal für Musik.

Meine Präferenzen:

• drahtlos (absolutes K.O.-Kriterium, ich will keinen kabelgebundenen Kopfhörer)
• idealerweise mit "Dockingstation", in der sich die Akkus bei Nichtgebrauch des Kopfhörers wieder aufladen
• bequemer Sitz (ich weiß, dass ist relativ)
• Preisobergrenze rund 200 €, gerne auch weniger (bei wirklich überzeugender Qualität aber auch darüber)

Ich habe natürlich schon mal gegoogelt und in diversen Foren ein wenig nachgelesen, im Augenblick ist der Harman Kardon BT (http://geizhals.at/eu/harman-kardon-bt-a802424.html) in der engeren Wahl.

Gibt es noch andere Empfehlungen?

Yamiro
18.01.2015, 20:10
Ich empfehle den Sennheiser RS 170. Er erfüllt alle deine Kriterien. Der Ton wird digital und unkomprimiert übertragen. Die Akkus im Hörer sind handelsübliche Eneloops.
Ich benutze ihn am Arbeitsplatz für Musik. Für den Kinoeinsatz habe ich aber einen kabelgebundenen AKG K701.

Grainger
18.01.2015, 20:48
Danke, die werde ich auf jeden Fall mal Probe hören.

Yamiro
19.01.2015, 15:47
OK, dann achte beim Testen mal auf Folgendes: In Szenen, wo sich zwei Leute unterhalten, gibt es auch Gesprächspausen. Im Film gibt es bei diesen Gesprächspausen ein gewisses Grundrauschen. Hier scheint die Elektronik zu optimieren, zumindest nehme ich es so war. Sinkt die Lautstärke unter einen bestimmten Level, bringt der Kopfhörer statt des leisen Grundrauschens nur noch Stille. Ein Gespräch im zeitlichen Verlauf sieht also so aus:

Sprache mit Rauschen .. kurzes Rauschen .. Stille .. Sprache mit Rauschen .. kurzes Rauschen .. Stille

Klingt komisch, mich stört aber die nicht vorhandene Kontinuität beim Rauschen. Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau. Mir fiel es auf und mich stört es minim. Ich empfehle den KH trotzdem. Andere Probanden, die meinen KH aufhatten, haben es nicht wahrgenommen, auch nach explizitem Nachfragen und Neuhören. Und in den Kritiken zum KH habe ich auch nix darüber gelesen.
Langer Rede kurzer Sinn: teste nicht nur Knallbummkrach Filme, sondern auch dialoglastige serbokroatische Autorenfilme.

Maxe
19.01.2015, 16:41
Zum Thema Funk:
Es ist mit jedem Radioscanner ab 25€ möglich, den übertragenen Ton mitzuhören und ggf. zu speichern. Muß lustig sein, wenn durch die Sender gezappt wird.

Will sagen: Das wird alles offen übertragen.

Yamiro
19.01.2015, 17:16
Zumindest für die von mir empfohlenen Kopfhörer ist diese Aussage falsch. Er verwendet ein digitales Protokoll das nicht von Sennheiser kommt, sondern von Kleer lizensiert werden muss. Offen ist in dem Fall eine Frage des Aufwandes.

Grainger
19.01.2015, 18:27
Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau. Mir fiel es auf und mich stört es minim. Ich empfehle den KH trotzdem. Andere Probanden, die meinen KH aufhatten, haben es nicht wahrgenommen, auch nach explizitem Nachfragen und Neuhören.
Danke, da werde ich drauf achten.

Aber um ehrlich zu sein gehe ich bereits jetzt davon aus, dass ich es kaum wahrnehmen werde wenn es nicht gerade überdeutlich ist.
Mein Gehör ist nicht mehr das beste und ein rechts sitzender Tinnitus (http://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus) verbessert die Situation auch nicht.

Trotzdem ist es immer hilfreich zu wissen, auf was man achten sollte.

Maxe
19.01.2015, 18:47
digitales Protokoll Könnte die dsd160.exe da helfen? ;)
Aber analog ist natürlich deutlich einfacher / unsicherer.

Grainger
23.01.2015, 12:56
Danke für Euro Ratschläge.

Nach probehören und -tragen wird es wohl der Sennheiser RS 170 werden.

31337
28.01.2015, 10:48
wo wir schon über Kopfhörer quatschen... hat jemand Erfahrungen mit Noise Cancelling Kopfhörern? Hab ein paar Tests gelesen, da ist jeweils Bose ziemlich weit vorn - aber meine tiefe Abneigung gegen diese Marke lässt mich hoffen, dass jemand hier einen besseren Tipp hat.. Auch Sony und Monster hab ich in der engeren Wahl....

No.Trace
28.01.2015, 12:28
Huhu ...

schon den neuen Teufel Airy gesehen ? Kann man per BT und per Kabel nutzen ;) Hatte mir natürlich gerade vorher den Aureol Real gekauft ... Naja ;)

http://www.teufel.de/kopfhoerer/teufel-airy-p15185.html

CU Kai ...

ThePapabear
28.01.2015, 19:57
Dass diese Noise Cancelling Geschichten nur in jeweils recht schmalen Frequenzbereichen wirklich wirken ist aber schon bekannt, oder?
Wenn schon, dann würde ich in dem Bereich mal Sony probieren. Da gibt es im Hifi-Forum wenigstens ein paar halbwegs positive Stimmen.

31337
28.01.2015, 20:04
Zielobjekt sind die Triebwerke einer Boeing 747-800 ;)

ThePapabear
28.01.2015, 20:14
Das dürften solche Noise Cancelling Dinger tatsächlich noch mit am besten hin bekommen. Stimmen und Co. werden da am ehesten trotzdem durch kommen.

31337
28.01.2015, 20:22
Ja insbesondere bei plärrenden Kleinkindern sind die überfordert...

ThePapabear
28.01.2015, 22:21
Da hilft dann eine Knarre oder alternativ sowas wie ein Logitech UE200. Der ist zwar keine klangliche Offenbarung aber viel leichter im Handgepäck in den Flieger zu bekommen und isoliert verdammt gut, wenn er ordentlich im Ohr sitzt. Da bekomme ich nicht mehr wirklich viel von der Umwelt mit und da er auch bequem ist, stört der nicht mal beim Einschlafen. Auch nicht wenn man Seitenschläfer ist. ;)

Donaldist
31.01.2015, 19:11
Da hilft dann eine Knarre oder alternativ sowas wie ein Logitech UE200. Der ist zwar keine klangliche Offenbarung aber viel leichter im Handgepäck in den Flieger zu bekommen...
In dem Kontext ist das sicher mit dem Kopfhörer einfacher. :D
Das andere klappt nur, wenn es Dein Flieger auf Deinem Flugplatz ist, dann hast Du aber auch die Kontrolle über die mitreisenden Kinder... :evil:

Tyson
07.02.2015, 20:12
Nach jeder Flug- oder Zugreise nehme ich mir auch vor, einen NC-Kopfhörer anzuschaffen. Jetzt ist mir der wieder aufgefallen: http://www.sparblog.com/kopfhorer/harman-kardon-nc-noise-cancelling-over-ear-kopfhoerer-fuer-12990e/
Nur: den "Verkehrslärm" (Triebwerke, Räder, Wind) kriegt man wohl mit gut passiv dämmenden Kopfhörern ausreichend weg und gegen die Mitreisenden helfen die NC-Dinger auch nicht. Und das erkauft man sich dann mit - nach allem,w as man so liest - Verschelchterungen beim Klang. Son Mist.

31337
28.02.2015, 01:49
Es sind dann übrigens die Logitech/UltimateEars UE9000 geworden....

Tyson
07.10.2016, 13:23
Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem Bose QuietComfort 35?

No.Trace
07.10.2016, 13:25
Hi ...

habe mit mal die neuen Teufel Move BT "angesehen" ... angeblich mit 20 Stunden Akku-Laufzeit ...
Einfach mal bei Youtube schauen oder ein paar Tests lesen ... die könnten was bei mit werden, glaube ich ;)
Aber erst wenn ich auf das iPhone 7 Plus umgestiegen bin ...

CU Kai

JPK
09.10.2016, 21:25
Ich habe mir vor kurzem einen Kopfhörer ohne Schnur bestellt, weil ich auf der Arbeit mittlerweile mit einigen Kollegen den Raum teilen muss.

CSL450 LE: https://www.amazon.de/dp/B00TTPS3ZQ/ref=twister_B00TZOK2H8?_encoding=UTF8&psc=1

Kosten grade mal 40 Euro, sind super verarbeitet, haben aptx, lassen sich auch mit Kabel passiv betreiben und bieten auch noch Freispechen mit eingebautem Micro an. Kommen in einer aufwendigen Box und einem Hardcase zum Transport. Klappbar sind sie auch noch.
Und das Beste - für 40 Euro hören sich die Dinger wirklich gut an. Der Bass ein wenig zu dick, aber immer noch besser als vieles was ich in dieser Preisklasse gehört habe.
Nur mal so, falls einer was günstiges, gutes sucht.

flash77
10.10.2016, 21:05
Die Kopfhörer hab ich auch schom bei Amazon entdeckt... Hab mir aber gedacht dass das zu dem Preis nix vernünftiges sein kann! Nach deiner Empfehlung werd ich die mal probieren...

Ich hatte mir billige BT-in-earsnbestellt (30 €) - da ist der Bass leider sehr schwach... Hat jemand eine Empfehlung für in-ears mit Bluetooth um 100 €?

JPK
11.10.2016, 13:47
Die Kopfhörer hab ich auch schom bei Amazon entdeckt... Hab mir aber gedacht dass das zu dem Preis nix vernünftiges sein kann! Nach deiner Empfehlung werd ich die mal probieren...

Einen kleinen 'Mangel' will ich noch erwähnen - ich brauche immer einige Zeit, bis ich die passende Position gefunden habe. Die Muscheln sind zwar schön weich, drücken mir in einigen Positionen auf den Rand meiner Ohren. Nix wildes. Ich bin es von meinen Beyerdynamic 990 gewohnt - aufsetzen - passt - nix drückt.

No.Trace
12.10.2016, 09:16
Huhu ...

gerade bei Amazon im Angebot ... kann aber dazu nix sagen ;)
AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Headset Ohrhörer In Ear Kopfhörer ... https://www.amazon.de/dp/B014QZ5SCO/ref=cm_sw_r_tw_dp_x_7iE.xbYNQRWCT

CU Kai

Tyson
27.02.2017, 23:09
Nach jeder Flug- oder Zugreise nehme ich mir auch vor, einen NC-Kopfhörer anzuschaffen.

Nachdem mich dieses Thema ja schon etwas länger bewegt habe ich aufgrund einiger Flüge im letzten Jahr jetzt mal gehandelt und beim Sony MDR1000X zugeschlagen.
Bevor ich hier jetzt unnötig viele Worte mache, obwohl das Thema keinen mehr interessiert, warte ich mal ab, ob Fragen kommen. Kurzform: eine Offenbarung. Ich bin schwer begeistert. Wie konnte ich früher nur ohne reisen oder auch nur staubsaugen? Ab und zu mache ich das Noise Cancelling aus und wieder an und grinse (vermutlich leicht debil).

BergH
28.02.2017, 10:49
und grinse (vermutlich leicht debil).
[BergH schweigt bered dazu] :lol:

Tyson
21.03.2017, 12:41
A woman sleeping on an airplane was burned by her exploding headphones (http://www.theverge.com/2017/3/15/14938788/headphones-explosion-airplane-sleeping-woman)
Ok, alt, aber
a) Schwein gehabt, dass sie die Dinger um den Hals hatte und nicht auf den Ohren
b) Weiß man mittlerweile das Fabrikat?

JPK
24.03.2017, 08:58
b) eigentlich egal, denn das kann mit jedem Akku passieren. Siehe Samsung.

Wenn ich mir überlege, wieviele ausrangierte Gadgets mit Akkus in jedermanns Haushalt in irgendwelchen Schubladen vegetieren, wird mir mulmig.

Tyson
24.03.2017, 10:06
b) eigentlich egal, denn das kann mit jedem Akku passieren. Siehe Samsung.
Jein. Ich glaube, bei ganz billigen Geräten ist auch die Gefahr größer, dass billige Zellen genommen werden. Allerdings war bei Samsung das Problem doch wohl, dass sie einfach zu viel wollten. Beim Kopfhörer (jedenfalls Over-Ear) dürfte mehr Platz sein als im Smartphone und es gleichzeitig nicht auf die allerletze mAh ankommen. Insofern muss man da vermutlich nicht so an technische Grenzen gehen.


Wenn ich mir überlege, wieviele ausrangierte Gadgets mit Akkus in jedermanns Haushalt in irgendwelchen Schubladen vegetieren, wird mir mulmig.
Naja, sind die nicht irgendwann entladen, sodass da nix mehr passieren kann?

BergH
24.03.2017, 15:23
Naja, sind die nicht irgendwann entladen, sodass da nix mehr passieren kann?


Wenn Luft= Luftfeuchtigkeit an das Lithium kommt kann es brennen,
da ist der Ladezustand nicht (so) wichtig.

Bei einem internen Kurzschluß ist es besser das Teil ist entladen.
Aber selbst dann haben die immer noch FUMP = Restladung.

Mögen vorbeisurfende Nerds mich ergänzen.

Oder hier :
http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Brandgefahr-bei-Akkus-Explosionen-vermeiden,akku146.html

Yamiro
26.03.2017, 22:34
Nachdem mich dieses Thema ja schon etwas länger bewegt habe ich aufgrund einiger Flüge im letzten Jahr jetzt mal gehandelt und beim Sony MDR1000X zugeschlagen.
Bevor ich hier jetzt unnötig viele Worte mache, obwohl das Thema keinen mehr interessiert, warte ich mal ab, ob Fragen kommen. Kurzform: eine Offenbarung. Ich bin schwer begeistert. Wie konnte ich früher nur ohne reisen oder auch nur staubsaugen? Ab und zu mache ich das Noise Cancelling aus und wieder an und grinse (vermutlich leicht debil).

Ich kenn die Dinger nur aus Reviews. Ich glaube gelesen zu haben, dass 1) die Störeinstrahlung von Mobiltelefonen und anderem elektronischen Krimskrams recht nervig zu hören sein soll und 2) dass man nicht einfach nur Stille geniessen kann, weil sich die KH dann einfach abschalten. Kannst du bestätigen oder entkräften? Merci. Ich trage mich auch mit Kaufgedanken für NR-BT-Headphones und es kommen eigentlich nur die Sony, die Bose und die neuen Sennheiser in Frage.

Tyson
27.03.2017, 14:09
Zu 1): Kann ich nicht bestätigen oder gar entkräften. Jedenfalls ist mir bei "durchschnittlicher" Nutzung nichts aufgefallen. Weder Störgeräusche vom angebundenen Telefon selbst, noch, als der Kopfhörer mit dem Laptop verbunden war und zwischen den beiden auf dem Tisch ein SMS empfangendes Mobil- und ein DECT-Telefon lagen. Über ca. 2 Stunden keine Störungen. Im Gegenteil erscheint mir auch die BT-Verbindung als erfreulich stabil. Bislang habe ich (z.B. im Zug, wo auf engem Raum einige Sender sind) keine Verbindungsschwierigkeiten erfahren. Einmal habe ich erst auf der Treppe zum Keller gemerkt, dass das Telefon ja nicht in der Hosentasche ist, sondern zum Laden ein Stockwerk und eine Geschossdecke höher lag.

Zu 2): Jein. Wenn man bei BT-gekoppeltem Telefon die Musik länger pausiert oder nach dem letzten Lied einfach Stille ist, bleibt der Kopfhörer definitiv an und im NC-Modus. (In irgendeinem Review wurde es ihm auch mal als Nachteil ausgelegt, dass da kein Auto-Power-Off ist). Wenn ich erst den KH einschalte, funktioniert auch sofort das NC, auch bevor ich am Telefon BT aktiviere. Ich weiß aber nicht, ob er in diesem unverbundenen Zustand irgendwann wieder ausgeht.

Yamiro
27.03.2017, 21:50
Vielen Dank für dein Feedback.

Tyson
28.03.2017, 19:18
Keine Ursache. Sag mal Bescheid, wie du dich entschieden hast.
Übrigens sehe ich gerade eine "missverständliche" *hüstel* Formulierung:

"Kann ich nicht bestätigen oder gar entkräften." soll natürlich heißen "[Störgeräusche] kann ich nicht nur nicht bestätigen, sondern eher gar entkräften." Aber das war dir sicher klar :D

Yamiro
28.03.2017, 21:09
Hat geholpert beim Lesen, ist aber schon aus dem Zusammenhang klar geworden. Und wenn einer hilft, dann werde ich nicht Haare spalten und Korinthen abstuhlen.

Tyson
20.04.2017, 20:05
Wenn du die Bose nimmst, könnte es sein, dass die mithören - und deine Hörgewohnheiten vermarkten: https://www.engadget.com/2017/04/19/bose-lawsuit-audio-data/ Aber auch nur, wenn du die App verwendest, was offenbar nicht zwingend ist. Und was dir vielleicht auch eh egal ist, sonst hättest du nie last.fm genutzt :D Aber vielleicht hast du damit 2011 ja gerade wegen Privacy-Bedenken aufgehört... Ach, ich weiß es doch auch nicht. Nimm halt den Sony, dann ist alles gut. Just sayin' ;)

Tyson
20.05.2017, 14:01
b) Weiß man mittlerweile das Fabrikat?

Offenbar Beats, aber die hatten 2014 noch wechselbare AAA-Akkus? https://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-macht-Batteriehersteller-fuer-explodierenden-Beats-Kopfhoerer-verantworlich-3719065.html

Tyson
29.10.2018, 11:17
Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit den MDR-1000X. Daher nur ein Nachtrag, dass es mittlerweile die dritte Version davon gibt.
V2 war baugleich und hatte nur andere Software-Möglichkeiten (ua Begleit-App mit Equalizer). Die dritte Auflage ist jetzt auch baulich anders. Tatsächlich wird der einzige Punkt adressiert, den ich kritisieren kann: nach längerer Zeit (unlängst 8 Stunden Flug zzgl anschließendem Aufenthalt auf dem Flughafen) habe ich schon recht heiße Öhrchen und brauche eine Pause. Bei den neuen ist das Polster schmaler, sodass im Hörer mehr Platz für die Ohrmuschel ist. Ansonsten sind sie wohl leichter und tragen weniger auf. In diesem hin- und weggerissenen Test findet sich eine Gegenüberstellung: https://www.engadget.com/2018/09/18/sony-1000xm3-review/
Zudem sollen durch einen neuen Chip sowohl Klang als auch Noise Cancelling noch besser geworden sein, sodass Bose sich wohl gepflegt gehackt legen kann. Für mich schwer vorstellbar, da ich mit dem alten Modell bereits sehr glücklich bin. Jedenfalls werde ich mir deswegen jetzt nicht gleich die neuen holen. Aber wenn mit den jetzigen was sein sollte, steht der Ersatz fest.

JPK
30.10.2018, 07:59
Danke für deine Info. Ich hatte schon mal mit der Version 2 geliebäugelt. Dann ist's doch ein Bose QC25 geworden, da ich auch reines NC ohne Zuspieler nutze. Und auch weil ich auf der Arbeit keine Adminrechte habe um ihn zu koppeln.
Macht das der Sony? Also einfach nur einschalten, ohne das er in Standby geht.

Tyson
30.10.2018, 16:38
Mein 1er schaltet sich nach 5 Minuten aus, wenn BT nicht gekoppelt ist (koppeln reicht, es muss nichts abgespielt werden) und auch kein Klinkenstecker im Hörer steckt (der Hörer hat einen Klinkenanschluss für das beiliegende abnehmbare Kabel - das Kabel oder ein kleiner Dummystecker reichen, um das abschalten zu verhindern).
Beim 2er und 3er ist das Auto-Power-Off in der Begleit-App abschaltbar.

Ich hoffe daher, das war nicht der ausschlaggebende Punkt, denn das Argument greift nicht ;) Andererseits: wenn du mit dem Bose zufrieden bist, isses ja auch egal.