PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chromecast - Netflixx - Will ich das? Brauch ich das



MOS2000
24.04.2014, 15:20
Hi miteinander,
habe eine TV Werbung für "Chromecast" gesehen...was ist das?
OK...ich kanns gockeln, und ja, ich weiß im Prinzip was es sein soll. Aber ich verstehe nicht wirklich was es von den anderen Angeboten abhebt.

Welche Vor-und Nachteile hat es? Ist man an Hardware gebunden? Will man/frau das und wenn "nein", zu welchem Preis nicht?
Im TV sieht man da einen "Stick" der an die Glotze gestöpselt wird...ist das ein auf USB ausgelagertes CI-Modul oder wodda?

Und kann ich -da- jetzt endlich sagen:

"Hmmmm...heute habe ich Lust 'From Beyond' ungekürzt, im Original und in HD zu schauen, und zwar -jetzt-. Aber dann will ich 2 Stunden Pause machen. Danach weitergucken- aber die Tonspur ist zu undeutlich, ich gucke trotzdem weiter, aber auf Deutsch. Und Morgen - da interessiere ich mich für eine Randgruppensportart - Traktor-Pulling und will die letzte paneuropäische Meisterschaft dazu gucken, aber in SD und in Deutsch.
Und dann - da gabs doch diese DS9-Folge Nummer 46 - die will ich dann am Samsteg Morgen zum Frühstück schauen... usw..."

Die Beispiele sind willkürlich gewählt, aber zeigen eigentlich warum ich nie einem Streaming-Dienst zugeneigt bin - es gibt da eigentlich nie was ich möchte oder man bezahlt viel zuviel für Content den man nicht möchte, aber das reduzierte Portfolio für ein 10tel des Preises gibts nicht im Angebot.

Kann jemand einen 5-6 Sätze Kurzabriss geben?
Ist Chromecast jetzt "besser" als andere? Oder haben die genau die gleichen Restriktionen - Angebote nur für das was auch vorab lizensiert werden kann? Also Serie A ist vorhanden, Serie "B" aber nicht, weil von Studio Y - Verträge hat man nur mit Studio X und Z?

Wird das ein "Big Player"? Oder sollte man lieber auf "Netflixx" warten?

Eure Meinung dazu interessiert mich einfach...

Danke und lieben Grüße
MOS2000

31337
24.04.2014, 15:50
also ich hab ein Chromecast hier rumliegen. Hab noch keine intelligente Anwendung für mich gefunden. ok, ich kann damit Youtube-Videos auf den Samsung-TV bringen - das ging aber vorher auch schon. Man kann die Youtube-App mit den meisten Smart-TVs paaren.

Bleiben also die anderen Streamingdienste. Und als Sky- und Skygo-Kunde hab ich wenig Lust, für andere Dienste noch Geld auszugeben. Zumal sich für Sky-Abonnenten dann eher noch Snap! als Ergänzung anbieten würde.

Ich hatte ja die Hoffnung, über Chromecast würde man auch lokale Medien auf den TV streamen können, aber das geht nur über Umwege - man muss einen kompatiblen Medienserver aufsetzen. Also mal schnell ein Handyvideo auf den TV bringen ist nicht - von Handy zu Chromecast werden halt keine Inhalte übertragen, nur die Adressen von Streams.

Für die Benutzer der kompatiblen Streamingdienste (Maxdome, Watchever, Google Play, Google Music, Vevo, Plex, Realplayer Cloud, Rdio) evtl ein Komfortgewinn. Für mich wäre eine Killer-App noch NBA Game Pass. Bis dahin hab ich einen €35 Briefbeschwerer hier rumliegen....



Ach ja, man kann auch noch Chrome-Browsertabs über Chromecast wiedergeben. Erfolgreich getestet, aber auch hier keinen praktischen Anwendungsfall gefunden.

fireball
24.04.2014, 16:30
Ich hatte ja die Hoffnung, über Chromecast würde man auch lokale Medien auf den TV streamen können, aber das geht nur über Umwege - man muss einen kompatiblen Medienserver aufsetzen. Also mal schnell ein Handyvideo auf den TV bringen ist nicht - von Handy zu Chromecast werden halt keine Inhalte übertragen, nur die Adressen von Streams.

Guck Dir mal AllCast und BubbleUPnP an ;)

31337
24.04.2014, 16:33
hatte ich mal oberflächlich - dachte, dass man dafür jeweils irgendwelche Server im Heimnetz laufen lassen muss, das wollte ich nicht... mal testen.

bnh
24.04.2014, 17:33
für lokales benutze ich

Photocast um Bilder vom Handy aufm TV angucken zu können

Localcast für Videos vom Handy (der Chromecast kann nur h264 und noch ein Google Format, name fällt gerade nicht ein...)

Und ezcast für Dokumente und, sehr cool, ein live Kamera Bild vom Handy aufm TV zu Streamen. Es lässt sich auch anhalten und bearbeiten...

Mediathekcast hab ich mal getestet, weil mein TV kein HBBTV kann.. Haut mich nicht vom Hocker...

Marc

MOS2000
25.04.2014, 10:47
Ich habe mich mal von der Golem-News-Meldung einfangen lassen und nutze jetzt mal "Magine"...sieht auf den 1. Blick aus wie vieles was ich mir wünsche. Wird aber bestimmt irgendwann kostenpflichtig...aber wenn ich mir dort endlich irgendwann _mein_ Portfolio zusammenstellen kann wie ich es will (also nur ganz bestimmte Sender in HD, die privaten z.B. gar nicht und absolut no sports) dann könnte das meine Anwendung werden...mal sehen was draus wird.
Das Kids-Paket gibts für einen Monat umsonst, muss man dann wahrscheinlich auch aktiv Kündigen. Aber als Zugabe für den Start ganz nett.

Hat damit jemand schon Erfahrungen? Oder habe ich den bösen Haken an der Sache mal wieder übersehen?

Die nutzen auf PCs natürlich Silverlight als PlugIn...aber ist das viel böser als andere? Wenns läuft soll es mir wurst sein.
Evtl. wollen sie Kontakte von Facebook/Google sharen, was mir recht sein soll, denn bei FB bin ich nicht und bei Google+ habe ich keine Freunde :)

Evtl. gibt es sogar eine App für den TV...das wäre natürlich die beste Lösung, weil man dann nicht immer einen Rechner anschalten muss. Aber bis ich das alles rausgefunden habe wandert das Reise Notebook dann wieder neben den PC.

Liebe Grüße
MOS2000

BergH
25.04.2014, 12:18
denn bei FB bin ich nicht und bei Google+ habe ich keine Freunde

Hattest !
Ich hab' Dich mal angemeldet und ein paar Freundinnen besorgt ! :lol:

Was ist der Nutzwert von diesem Chromecast, der es von anderen Streamingdiensten unterscheidet, die ich mit meinem smart-BD Player;Smart-TV; Media-Box Player, Android Tablet auch empfangen aknn?

WieDu schon sagst:
Wenn ich mir streamen darf, was ich will(und nicht das was sie im Portofolio haben), dann wäre das interessant.
Aber im Moment gibt es mehr Einschränkungen/DRM, als ich bereit wäre zu akzeptieren.

Trotzdem lese ich natürlich sehr interessiert , was Du schreibst.

fireball
25.04.2014, 12:59
Für Besitzer oben genannter Smart-*-Geräte mag es wenig interessant sein. Mit Geräten aus der Zeit _vor_ dem ganzen Nervgefummel steigt der Nutzwert deutlich (von der Bequemlichkeit ganz abgesehen, man schenkt sich nervige Eingaben über die Fernbedienung).

31337
25.04.2014, 14:00
ja das stimmt... Die Maxdome-App auf dem Samsung hat mich früher immer in den Wahnsinn getrieben.... allein schon bei der Eingabe der Zugangsdaten über die Fernbedienung^^

MOS2000
25.04.2014, 14:42
Wieso, wie geht das denn anders?
Tippen aufm Handy statt auf der FB?
Irgendwo muss ich ja was eingeben wenn ich suche / anmelde oder texte...

Liebe Grüße
MOS2000

31337
25.04.2014, 14:55
ja Du machst alles auf dem Handy.... Einloggen, Film aussuchen etc.... wenn alles passt, drückst Du nur den "auf Chromecast streamen"-Button.

nixe
25.04.2014, 15:22
Tippen aufm Handy statt auf der FBIch habe neulich herausgefunden, dass ich mit meinen Android-Handy und der entsprechenden App besser den Zeiger steuern kann als mit der FB fuer meinen Technisat-Receiver, ueber den ich mit meinem Panasonic TV ins Internet gehe - Wunder der Technik :cool:

MOS2000
25.04.2014, 16:05
...alles auf dem Handy....nur den "auf Chromecast streamen"-Button.
Ah, ok...also ist das so ähnlich wie dieses Pairing von der Playstation 3 mit meinem Handy.
Da funktionierte nämlich die YouTube App schon so ähnlich, ich verheirate Handy und TV über die PS3...aber das war dann im wesentlichen wieder nur eine Variante des YouTube-Client Zugangs. Irgendwie hat das auch gesaugt.

Und Filme/Serien kann ich mir dann bei Chromecast in einem Shop/im Play Store aussuchen? Das Angebot ist identisch?
Oder was schaut man sich denn jetzt über Chromecast überhaupt so an, ausser YouTube mal?

Weil...z.B. der YouTube Client auf meinem TV zeigt mir nicht alle Clips die ich auf dem PC in meinem Profil sehe. Das hängt wohl irgendwie mit der Länder- oder Geräteeinstellung zusammen.

Liebe Grüße
MOS2000

bnh
25.04.2014, 18:08
http://www.google.com/intl/de/chrome/devices/chromecast/

Bzw.

http://www.google.com/intl/de/chrome/devices/chromecast/apps.html

MOS2000
26.04.2014, 02:53
Jaja..die "is beste angelegte 35€ von Welt" Propaganda Seiten kenne ich schon. Die sind ja auch unter den 1. Ergebnissen wenn man den Gockel anwirft.
Mich interessiert aber was da nicht steht...all das Böse, die Gemeinheiten, die Probleme... :D

Liebe Grüße
MOS2000

fireball
26.04.2014, 09:17
Hm. Böse... Man kann die aktuellen Geräte nicht rooten.

BergH
28.04.2014, 17:02
tach auch !

O.K. Danke das hilft weiter.
Was unterscheidet Chromecast von den andere 48 Euro Android TV-Sticks.
Von denen ich mir immer einen kaufen wollte.

BergH
21.04.2015, 14:58
tach auch !

Jetzt hab' Ich auch son Teil :eek:

Mit welche APP streamen den die Echsberde vom PC/NAS/HD an Router/ aufs TV?
Ich such da noch so etwas wie den Total Commander mit Stream Button,
oder vielleicht hat der ein Plugin ? (Muss Ich heute Abend mal schauen.)

bnh
21.04.2015, 18:17
Nimm halt den Chrome Browser, installiere das Google Cast Plug-in dafür und schieb alles was du aufm TV haben willst in das Chrome Fenster....

BergH
22.04.2015, 06:04
tach auch !

Danke !

Wenn das wirklich so einfach ist.
Ich dachte Ich muss am Tablett/Handy irgend was geiles installieren, um vom NAS/Rechner/ usw. die Sachen runter auf das TV zu schieben.

bnh
22.04.2015, 09:48
die "ES Datei Explorer" App fürs Handy/Tablet hat auch ein Chromecast Plugin ;)

fireball
22.04.2015, 10:09
Und "Allcast" funktioniert auch gut ;)

BergH
22.04.2015, 15:19
tach auch !

Es Explorer und Allcast sind installiert,
nur zum Testen bin ich noch nicht gekommen.
Mein Favorit ist der Total Commander, nur das muß ich noch ein Plug-In finden, dass
ChromeCast unterstüzt. Danke für die Tipps.


Da ich aber noch teste sind weitere Tipps immer gerne willkommen.

BergH
23.04.2015, 08:29
tach auch !

gestern viel getestet, aber noch nicht zufrieden.
Youtube und Online geht toll.
MKVs über das Netz , oder von der SD des Tabletts gehen meist nicht.
grund : AC§ kann nicht bagespielt werden.

Was soll das denn ?
Gibt es da noch Tipps, Upgrades etc. ?

Vor allem gibt es bei meinen HD Aufnahmen immer auch MP2 Ton, nur kann Ich darauf nicht umschalten.
Wieso nicht ?

Maxe
21.03.2016, 21:51
Nachdem nun Vati (auf Drängen Sohnemanns) ein neues Spielzeug namens VDSL hat, werden Anwendungen gesucht. Es ist nett, daß nun Updates für das Navi deutlich schneller gehen (Engpass ist nun die Installation auf dem Gerät), Google Maps und -Earth erfreulich schnell die Satellitenbilder aufbauen und "Die Anstalt" via YouTube angeschaut werden kann.

Aber, das kann nicht alles sein!

Jedenfalls hatte ich schon länger mit "Amazon Prime" geliebäugelt und da der Chromecast - Stick schon länger rumlag, also auf das Probeabbo geklickt und die erste Folge von "Mad Dogs" online geschaut. Am PC erste Sahne, aber durch das notwendige "Spiegeln" zum TV etwas ruckelig und nicht so schön aufgelöst.

Gibt es inzwischen Tricks, um Amazon-Prime-Video vernünftig über Chromecast zu sehen? Und vor allem:
Hat jemand nun sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten entdeckt?! :unschuldig:

EKB
23.03.2016, 09:31
Leicht OT, aber:

Ich hab seit kurzem einem Amazon Kindle Fire TV-Stick.
Preislich ähnlich dem Chromecast.
Der zieht direkt aus dem Wlan die Streams von Amazon.
Lässt sich mit Plugins erweitern(Youtube, Mediatheken....) Sogar die Netflix App steht zur Verfügung.
Per Slipstream mit Kodi erweiterbar(früher das XBMC). Da gehen dann Samba u. Co.

Er kann auch, wie der Chromecast, vom Android Geräten bespielt werden. Miracast heist das dort.

Aber nun btT

Maxe
27.03.2016, 10:33
So, ich habe nun weit mehr als 10 Stunden an diversen Filmen und Serien bei Amazon Prime Video geschaut und bin doch begeistert:

Am PC flutscht alles mit FullHD (SD-Wiedergabe sieht graulich aus). Die Möglichkeiten des ständigen Anhaltens, Springens, der Infos über die Darsteller, des Sounds und natürlich, daß zudem gesurft werden kann, sind toll und "Fernsehen der neuen Generation". Eindeutiger Nachteil: Unbequem und Egoisten-TV, da es zu zweit am Monitor eng wird.

Mit Chromecast am TV-Gerät geht es nur mit Spiegeln vom Browser und bei mir nur in SD. Da mein TV-Gerät aber nach wie vor ein Röhrengerät ist, ist das Bild top. Leider gibt es pro Stunde ein oder zwei Ruckler und natürlich können die o.g. Möglichkeiten nicht genutzt werden, ist aber wie Fernsehen. Vielleicht hole ich mir doch noch den Amazon-Stick.

Die angebotenen Filme und Serien treffen zwar nicht wirklich meinen Geschmack, aber bezahlt ist bezahlt, das gugge ich ab :D

BergH
27.03.2016, 19:38
tach auch !

Bei HD ist der Stick nicht allererste Wahl, da stockt es manchmal.
Die BOX mit LAN Kable soll besser sein.

ImpBiscuit
27.03.2016, 20:14
Stocken habe ich beim Stick nie erlebt, zumindest ist es mir nie aufgefallen.

Donaldist
27.03.2016, 21:00
Vielleicht ist im Hunsrück das WLAN besser als in den BergHn?

ImpBiscuit
27.03.2016, 22:17
Offiziell DSL mit 17,1k Downstream

Maxe
27.03.2016, 22:18
Die BOX mit LAN Kable soll besser sein.
Was ist "Die Box"?

Donaldist
27.03.2016, 22:52
FireTV (http://www.amazon.de/Das-neue-Amazon-Fire-Ultra/dp/B00UH2K93O)vs. FireTV Stick (http://www.amazon.de/Amazon-W87CUN-Fire-TV-Stick/dp/B00KAKPZYG)

Maxe
28.03.2016, 10:18
Danke, dabei ist "die Box" bereits ein (eingeschränkter) Mini-PC.

Ich habe mir schon länger überlegt, sobald mein PCH - Medienplayer die Flocke machen sollte, es statt dessen mit einen Mini-PC zu versuchen. Dann könnte mit dem auch schlicht über den Browser geguggt werden. Soviel teurer wäre die Variante auch nicht.

BergH
28.03.2016, 10:51
Auch der Stick ist ein Android mini pc nur nicht so performant. Im Moment teste ich den raspberry pi 3b mit kodi.

Maxe
28.03.2016, 11:36
raspberry pi 3b mit kodiDas wäre für mich bereits zu frickelig.
Entweder ein vorbereiteter Stick / Box oder ein Mini-PC, der schon sein Windows drauf hat :unschuldig: ... einstöpseln, loslegen.

BergH
28.03.2016, 11:56
tach auch !

Klarse :
JEIN !!!

Wilst Du KODI (früher XMBC) auf dem Stick nutzen musst Du ein bischen frickeln.
Beim Raspberry ist das auch nicht schwerer.

Noobs und ein paar Images auf eine SD Karte in den raspy und dann stehen OpenElc mit Kodi, "noch was" mit Kodi und Windows 10 zum installieren zur Verfügung.

Das kann sogar Ich !
Und der Raspi ist performant und hat LAN Anschluß UND W-Lan UND Bluetooth.
Nei APP auf meinem Handy ersetzt Tastatur Maus und Fernbeinung.
Solltest Du wirklich drüber nachdenken.

Die Fire-BOX ist teurer und kann auch nicht mehr.

PlugINs für Itunes, Mediatheken , Netflix usw. geht alles und ist ratzfatz installier.

Maxe
28.03.2016, 15:57
Ich mußte schon nach "Noobs (http://www.chip.de/downloads/Noobs-New-Out-Of-The-Box-Software-fuer-Raspberry-Pi_69333184.html)" googeln ... vielleicht machst Du ein DAU-sicheres, Windows-basierendes Tutorial, wenn Deine Kiste mit hohem Sesselfaktor läuft :)

BergH
28.03.2016, 18:06
tach auch !

Da gibt es schon unzählige Tuts für.
Es ist wirklich recht einfach.
Das Maxe TUT schreibt besser Mr. Hochdruck ;)

Spass beiseite
Du lädst NOObs.
Speicherst das auf eine FAT 32 formatiere 8 oder 16 GIG SD und steckst die in den Raspy.
Dann steckst Du den Raspi mit HDMI ans TV, Tastatur nicht vergessen, ans Netzt und an den Strom und schaltest ein.
Danach sollte ine Menue erscheinen, welches Dich fragt:
Rasbian
Open Elec.
-
-
-
Win10 Clone

Da wählst Du dann z.B. OpenElec
und nach ein paar Minuten hat er die SD neu formatiert und Open Elec läuft als Betriebssystem (so ne Art Linux) und KODI als MediaPC Software.
Alles Automatisch.
Dann machst Du ein noch ein paar Einstellungen und fertig.


Danach kann man dann:
Verzeichnisse im Netz angeben wo die Medien sind.
PÜlugINs für Ard/ZDF Arte was weiss Ich für Mediatheken auswählen.
Netflix installieren (wenn man denn einen Account hat).

Amazon Prime suche Ich auch noch , als Plugin.

UNd fertig ist der media PC für 40-80 Euro.
(Je nach Kühlkörper und mitbestelltem Zubehör)

fireball
29.03.2016, 08:29
XBMC/Kodi auf nen FireTV / FTV Stick? Klar. Google, erster Link. Da braucht man nicht das 90TAUsendste Tutorial zu schreiben.

BergH
29.03.2016, 12:10
tach auch !
fireball
Er meinte wohl eher den Raspy, aber auch dafür gibt es 100+3 Tuts im Netz , die viel ausführlicher sind , als mein Geschreibsel oben.
Z.B. hier :
http://aftvhacks.de/

Mit einer der Anleitungen von hier habe ich das gemacht.
Allerdings bitte nur die mit Firestarter nehmen, die anderen sind veraltet.

Maxe
07.04.2016, 11:04
Ich habe mir erst einmal den FireStick für rd. 40 € gegönnt und bin schwer begeistert! Er hat durch die Fernbedienung einen enormen Sesselfaktor und dieser Winzling an "USB-Stick" zaubert mir die Netzfime in FullHD an die Leinwand :)

Eher zufällig habe ich mitbekommen, daß Amazon-Video auch über einen offenbar größeren Horrorbereich verfügt. Es wird sich dabei max. um kastrierte FSK-18 Filme handeln, aber zum hineinschnuppern reichen diese mir erst einmal völlig.
Sollte wirklich eine neue Fernseh-Ära bei Maxe anbrechen? :Popcorn:

DrunkenSheep
07.04.2016, 16:01
Horrorbereich
Da kannst du dir auch mal die Netzkino-App angucken. Ich weiß zwar nicht, ob die dort verfügbaren Filme (http://www.netzkino.de/#!/horrorkino) deinen Schnetzel- und FSK-Anforderungen genügen, aber in Sachen Trashkost ist der Dienst gut zu gebrauchen. :)

Maxe
07.04.2016, 16:43
Da kannst du dir auch mal die Netzkino-App angucken.
Danke für den Tip, bisher gab es einiges Trash von Amazon :ja:

Aber, die Bewertungen (http://www.amazon.de/product-reviews/B00QRZUQQK) sind nicht doll: Verbindungsabbrüche und Unterbrecherwerbung. Letzteres wäre das Ausschlußkriterium.

DrunkenSheep
07.04.2016, 17:01
Verbindungsabbrüche und Unterbrecherwerbung

Ich habe zwar da auch erst 4 oder 5 Filmchen geschaut, aber weder das eine noch das andere kann ich bestätigen. Vor dem Film gab es 2-3 Werbeclips, dazwischen nicht.