PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorola EX112 von LIDL



Sabbelbacke
23.02.2011, 09:46
Hallo zusammen,

letzte Woche gab es bei LIDL (http://www.lidl.de/de/Die-Winterzeit-nutzen/MOTOROLA-Mobiltelefon-EX112)ein auf den ersten Blick ganz nett aussehendes Handy mit einer qwertz-Tastatur von Motorola für faire 69,-- Euro (online aktuell 79,--). Mein uralter Knochen war futsch, ich hatte diesmal keine Lust mich ewig zu informieren, es musste spontan weiter telefoniert werden und im Glauben, dass inzwischen Handys Ihre Kinderkrankheiten verloren hätten, hab ich einfach zugeschlagen.

Wie naiv kann man sein :)

Daher will ich nur kurz meine Erfahrungen posten, eventuell finden sich Leidensgenossen..

- auf der kompletten Webseite von Motorola wird das Handy nur da erwähnt, wo man über die internationale Suche von google "von hinten durch die Brust.." in der FAQ landet, wo drei völlig nichtssagende Artikel enthalten sind
- Eine Bedienungsanleitung findet man auch im Netz, die spart sich aber komplett den Bereich "PC-Synchronisation".
- Obwohl damit (PC-Sync) geworben wird und die Technik an sich vorhanden (Micro-USB und Bluetooth mit entsprechenden Profilen), ist weder eine Software dafür, noch etwas in der Doku dazu zu finden.

Selbsthilfe ist angesagt:

- Über USB ist nur der Massenspeicher Modus nutzbar. Als Datenschnittstelle kann sich die USB Buchse auch ausgeben, nur braucht man PC-Seitig einen Treiber dafür, der selbst nach zwei Tagen wühlen nicht ausfindig zu machen ist. Mails an Motorola bleiben unbeantwortet.
- Also bleibt nur Bluetooth zur Synchronisation
- anscheinend ist das Gerät verwandt mit einem MTK1/MTK2 von Motorola. Dafür gibt es die Softare SonicHandy, die zumindest die rudimentärsten Dinge zur PC-Bearbeitung kann
- der deutsche "Mobile Master" kennt das Gerät nicht, kann aber mit einem Standard-Profil zumindest die einfachen Daten abrufen, editieren und sollte eigentlich auch synchronisieren können zu allerlei Software (Thunderbird, Outlook, Tobit, CSV, etc...). Mangels korrekter Unterstützung dieses Models ist das aber eher ein Graus und maximal eine Notlösung.

Rein mechanisch finde ich das Gerät ganz ok, der Akku hält nur ein Drittel so lang im Vergleich zum alten Nokia Knochen (nach zwei/drei Tagen is Schluss, ich telefoniere dann 5 Mal in der Zeit..). Das Display ist aber halbwegs ok - kein Vergleich zu Top-Displays wie dem Retina, aber man kann damit arbeiten. Die 3MP Cam ist - naja, was will man erwarten - eine Handy-Knipse ohne Blitz. Für den Schnappschuss bei Tageslicht ok, für mehr nicht. Die Videofunktion ist allenfalls ein schlechter Witz, QIF Auflösung taugt für wirklich gar nix außer dem MMS Gag.