User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Erfahrungen: Haltbarkeit / Lebensdauer DVD       

  1. #1
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    121

    Erfahrungen: Haltbarkeit / Lebensdauer DVD

    Hallo zusammen,

    zum Thema Haltbarkeit von DVDs gibt es ja unterschiedliche Aussagen. Am Wochenende habe ich mit Erschrecken feststellen müssen, das ich zahlreiche DVDs habe, die nicht mehr korrekt abgespielt werden können.

    Wollte am Wochenende mal wieder in Deep Space Nine einsteigen, die ich 2008 gekauft habe. Bisher war ich ohne Probleme bis zum Ende der 3. Staffel gekommen. Wollte jetzt mit Staffel 4 weitermachen. Jede 2. Episode lässt sich aber nicht mehr bis zum Ende abspielen. Hab dann nochmal bei Staffel 1 angefangen durchzuspulen. Wie gesagt 1-3 habe schon mal ohne Probleme geguckt. Jetzt gibt es auch dort massive Ausfälle. Optischer Zustand der Disks ist 1A. Sind ja alle nur 1x geguckt. Die 4. Staffel war noch originalverpackt. Probleme gehen in den bisher originalverpackten Staffeln 5-7 weiter! Auf jeder Disk 1-2 Folgen nicht bis zum Ende abspielbar.

    Getestet auf 2 Standalone und 2 PCs. Es sind jeweils die gleichen Folgen nicht abspielbar.

    Wie sind denn so Eure Erfahrungen mit Eurer Sammlung. Liegt das jetzt insbesondere an der Qualität der DS9 DVDs, oder sind solche Ausfälle normal und muss man die akzeptieren?

    Wie geht Ihr mit diesem Problem um?

    Gruß

    Dino

  2. #2
    Cineast Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    1.925
    tach auch !

    Reden wir von gepressten, oder gebrannten DVD?

  3. #3
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.622
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von BergH Beitrag anzeigen
    Reden wir von gepressten, oder gebrannten DVD?
    Zitat Zitat von dino Beitrag anzeigen
    die ich 2008 gekauft habe.
    Glaub nicht dass da Kopien gekauft wurden

  4. #4
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    813
    Ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit sehr wenige DVDs im Player hatte, dafür kann ich sagen, dass bereits einige meiner HD-DVDs nicht mehr durchgängig lesbar sind. Daran ist letztens auch das Vorhaben gescheitert HD-Potter 1-7 mal wieder zu schauen, da die ersten Teile nicht verwertbar waren. Der Neukauf bei den heutigen Preisen tut zwar nicht sooo weh, aber man hat die Kohle halt schonmal versenkt.
    Scheint übrigens gerne Scheiben von Warner zu treffen.

  5. #5
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    121
    Nee, es geht schon um gekaufte Originale. In diesem Fall um DS9 als UK Import von 2008.

    Nach anfänglichem Frust und vielen Versuchen (einfrieren und so ) hab ich die jetzt mal intensiv mit Spülmittel behandelt. Obwohl vorher keine sichtbaren Spuren auf den DVDs zu erkennen waren (wie gesagt, die waren bis dahin noch eingeschweisst), hat die Spülmittel-Kur geholfen! Danach waren allerdings Wasserflecken drauf, die ich mit einem Mikrofasertuch entfernt habe. Jetzt hat die Oberfläche leichte Micro-Kratzer, aber bis auf 2 DVDs sind nun alle abspielbar.

    Momentan vermute ich, dass die Hülle irgendwas ausgedünstet hat, was sich auf die Oberfläche gelegt hat. Die Vorderseite der Scheiben ist überwiegend in Schwarz gehalten. Vielleicht spielt die verwendete Chemie dabei auch eine Rolle.

    Es geht mir halt wie den meisten. Ich habe hier massig DVD (und BluRay) rumstehen, die ich jahrelang nicht mehr im Player hatte. Meine Sorge ist/war, dass das alles nur noch Plastikmüll ist/wird.

    Ich werde jetzt die Tage nochmal einige andere ältere Scheiben in den Player legen. Vielleicht war es ja wirklich nur "die Chemie" bei dieser speziellen Kombination.

    Trotzdem interessieren mich natürlich weiterhin Eure Erfahrungen. Insbesondere Ideen, wie man eine solche Reinigungssession eventuell doch "spurlos" hinbekommen kann. Also alle Tücher, die ich so ausprobiert habe, hinterlassen feinste Kratzer.
    Geändert von dino (10.05.2017 um 09:30 Uhr)

  6. #6
    Cineast Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    1.925
    tach auch !

    Was aus dem Plastik kommt sind meist Weichmacher. Da ist Spülmittel schon mal eine gute Idee; Microfasertücher weniger.
    Ich schau mal meine DVD durch, Ich habe seit Jahren keine mehr abgespielt.
    Kommt alles aus dem Netz (Amazn prime und Co.) , oder von HDs(Mediatheke und Sat Aufnahmen in HD).

  7. #7
    Kinobesitzer Avatar von Quentin
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.325
    Meiner Meinung nach war die Blu-ray DEUTLICH robuster. Hast Du auch schon BDs gefunden, die nicht mehr lesbar waren?

    Gruß,
    Quentin

  8. #8
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    121
    Zitat Zitat von Quentin Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach war die Blu-ray DEUTLICH robuster. Hast Du auch schon BDs gefunden, die nicht mehr lesbar waren?

    Gruß,
    Quentin
    WAR ist gut BluRay hab ich jetzt noch nicht probiert.

    Ich bin (bzw. war bisher) eher Oldschool und wollte lieber was in der Hand halten. Hab halt ein Problem damit >15EUR für ein reines Bezugsrecht auszugeben, dass man nicht weiterveräußern kann und das mir eventuell vom Anbieter wieder weggenommen wird.

    Über das Haltbarkeitsproblem von "echten" Medien hab ich mir bisher keine großen Gedanken gemacht. Das ist aber jetzt anders.

  9. #9
    Kinobesitzer Avatar von Quentin
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.325
    Über die Sterblichkeit der DVD war ich mir im Klaren, man erinnere sich nur damals an Digipacks, wo das Lösungsmittel im Kleber die Scheiben darin zersetzte (milchige Oberfläche, nicht mehr lesbar).

    Daher las ich interessiert, dass die BDs etwas kratz- und alterungsfähiger ist.

    Gruß,
    Quentin

  10. #10
    Dauergast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    894
    Blog-Einträge
    3
    Die paar wenigen Film DVDs die ich noch besitze, liessen sich bis vor kurzem noch abspielen. Ich hatte mehr Probleme mit billigen Rohlingen, oder schlecht Gebranntem.
    Neulich mich selbst gewundert - mehrere Kodak Gold Rohlinge von 1996 ohne Fehler einwandfrei einlesen können.
    Dein Problem liegt wohl an der mangelhaften Original-Qualität seitens des Herstellers.

  11. #11
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Threadstarter

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    121
    Hab jetzt noch ein paar Scheiben getestet. Bisher keine weiteren Ausfälle. Es liegt wohl wirklich an dieser Serie. Bei denen sind die Probleme aber durchgängig.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Unicable?
    Von padrino im Forum Receiver (DVB-S/C/T)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 11:06
  2. Erfahrungen mit Auro 3D?
    Von pbaerthel im Forum A/V-Receiver
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 08:52
  3. Erfahrungen mit eneloop XX?
    Von padrino im Forum Photo
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 06:24
  4. Erfahrungen mit Fotobüchern?
    Von padrino im Forum Photo
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 14:40
  5. Erfahrungen mit Domaingrabbing?
    Von prenz im Forum Lebenshilfe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 11:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •